Grundrezept Nudelteig

Zutaten für 4 Portionen:

400 gr Mehl
4 Eier
4 gr Salz
2 EL Olivenöl
Bei Bedarf etwas Wasser

Zubereitung:

Rezept Nudelteig:

Für 1 Person rechnet man cirka: 1 Ei und 100gr Mehl.

Das Mehl sieben und das Salz drunter heben. Auf einer Arbeitsfläche das Mehl zu einem Haufen auftürmen, eine Mulde reindrücken und die Eier und ein Schuss Olivenöl hineingeben.

Alles gut miteinander vermischen und bei Bedarf etwas Wasser Esslöffelweise hinzugeben, wenn die Masse zu fest und krümelig ist und sich nicht gut verbindet. Der Nudelteig sollte aber nicht wie ein Hefeteig weich sein, sondern immer noch eine sehr feste Konsistenz haben.

Gut und lange (ca. 10min) durchkneten bis sich alles gut vermischt hat und homogen ausschaut. Der Nudelteig darf nicht mehr kleben und muss eine glänzende Oberfläche bekommen.
Die Masse zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie einwickeln.

Mindestens für 1 Std. oder über Nacht in den Kühlschrank stellen. Lässt sich auch gut 2-3 Tage später verarbeiten.

 

Zur Weiterverarbeitung, den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsplatte in Form bringen. Das geht mit einem Nudelholz, für ein optimales Ergebins und Gleichmäßigkeit empfiehlt es sich aber eine Nudelmaschine zu benutzen.

Bei der Weiterverarbeitung ist immer drauf zu achten, das der Nudelteig nicht klebt, und immer genügend Mehl verwendet wird. Je nach gewünschter Stärke der Nudeln, verändert man die Einstellung an der Nudelmaschine und erstellt so einen immer dünneren Teig. Für Raviolies z.B. ist das Endergenis am besten wenn man den Teig so dünn wie möglich ausrollt.

Frischer Nudelteig muss nicht lange kochen, es ist darauf zu achten das genügend Salz im Wasser ist und das Wasser richtig kocht. Je 100gr Nudeln etwa 1L Wasser benutzen.

Wenn die Nudeln an die Oberfläche kommen, sind sie fertig (ca. 1-2 Min).

Gutes Gelingen und guten Appetit

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.