Spaghetti Carbonara

Informelles:

Carbonara ist ein klassisches italienisches Nudelgericht und stammt aus der Region Latium in Italien.

Das Rezept ist sehr simpel und besteht aus wenigen Zutaten:

Guter Speck (Pancetta), frische Eier, Knoblauch, Pfeffer und Parmesankäse. Sahne hat in einer Carbonara nichts zu suchen.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Spaghetti
150 g roher Schinken (Pancetta)
4 + 1 Eigelb + Ei
150 g Parmesan
3 Zehen Knoblauch
1 Prise(n) grober Pfeffer
3 EL Nudelwasser

Zubereitung:

Eine gute Carbonara ist schnell zubereitet und braucht nicht viele dafür aber gute Zutaten.

Zuerst einen Topf mit gesalzenen Wasser zum kochen bringen und die Spaghetti nach Packungsangaben kochen.

In der Zwischenzeit den Knoblauch und den Speck fein hacken und bei leichter Hitze in der Pfanne braten bis er leicht braun wird.

Den Parmesankäse fein reiben und mit dem ganzen Ei und den Eigelben verquirlen. Eine Prise Pfeffer dazugeben.

Die Pfanne mit dem Speck von der Hitze nehmen.

Wenn die Nudeln „al dente“ sind, im Nudelsieb abgießen, aber noch etwas von dem Kochwasser übrig lassen. Die Nudeln mit dem restlichen Kochwasser in die noch warme aber nicht heiße Pfanne geben, die Ei-, Parmesanmischung drüber geben und alles vermengen. Sofort genießen

Es ist sehr wichtig das die Masse für das Rezept nicht zu heiß aber auch nicht zu kalt ist, das die Eimasse cremig und schlotzig wird und nicht zu stocken anfängt.

Wünsche gutes Gelingen und guten Appetit

 

No Comments Yet

Comments are closed