Amerikanischer Käsekuchen – American cheesecake

Informelles:

Amerikanischer Cheesecake oder auch amerikanischer Käsekuchen, besteht aus einem Boden aus zerkrümelten Keksen und statt Quark wird Doppelrahm Frischkäse verarbeitet.

Er behält eine hellere Farbe beim backen und ist unglaublich cremig von der Konsistenz.

Zutaten:

125 g (Vollkorn) Butterkekse, fein zerbröselt
80 g zerlassene Butter
600 g Doppelrahmfrischkäse
250 ml Schmand oder Crème fraîche
250 ml Schlagsahne
200 g Zucker
5 Eier
1 EL Vanilleextrakt
1 Zitrone Saft
3 EL Speisestärke

Zubereitung:

  • Zuerst alle Zutaten aus dem Kühlschrank nehmen das sie eine ähnliche Temperatur haben.
  • Butter auf kleiner Hitze in einem Tof schmelzen lassen.
  • Die Butterkekse in ein Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkrümeln.
  • Die zerlassene Butter mit den zerkrümelten Keksen vermengen und in eine runde mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Durchmesser) geben. Mit den Fingern zu einem gleichmäßigen Boden drücken.
  • Die Springform in den Kühlschrank geben, das der Boden etwas fest werden kann.
  • Den Backofen auf 220 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.

 

  • Alle übrigen Zutaten in eine große Schüssel oder Küchenmaschine geben und auf kleinster Stufe oder mit Hand so lang bzw. kurz verrühren bis alles eine gleichmäßige Masse geworden ist.
  • Die Cheesecakemasse vorsichtig in die Springform einfüllen und ein paar mal die Springform auf die Arbeitsplatte klopfen, das alles gleichmäßig verteilt ist.

 

  • In der Backofenmitte für etwa 15 Minuten bei 220 Grad backen, danach die Temperatur auf 140 Grad runterstellen und für weitere 50 Minuten backen.
  • Nach den Backzeiten, den amerikanischen Käsekuchen nicht aus dem Ofen nehmen und die Backofentüre nicht öffnen, lediglich ausschalten und für ca. 2 Stunden im Backofen ruhen lassen.
  • Idealerweise den Käsekuchen über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Schmeckt durchgezogen am Besten, kann aber natürlich auch schon lauwarm serviert werden.
  • Vorm servieren den Kuchen vorsichtig von der Form lösen und auf eine Kuchenplatte stellen.

Zu einem amerikanischen Käsekuchen passt eine lecker selbstgemachte Fruchtsoße, aber auch geschmolzene, noch warme Kuvertüre oder eine Karamelsoße.

 

Wünsche gutes Gelingen und guten Appetit

 

No Comments Yet

Comments are closed